Die cpmo Story

Wir schreiben das Jahr 1999 – auch Bill Gates hält das Internet nicht mehr für eine Modeerscheinung – und drei junge Typen, die schon gemeinsame Internet-Projekterfahrung gesammelt hatten, entwickeln für eine handvoll Kunden ein CMS auf Basis von IBM Lotus Notes. Die drei Gründer Christian Hofmann, Peter Sikora und Marc-Oliver Schaake haben ein klares Ziel vor Augen: Das Bearbeiten von Webseiten ohne Programmierkenntnisse für nahezu jedermann möglich zu machen. So entstehen im kleinen Krefelder Büro unterm Dachboden eine Vielzahl von Internetpräsenzen, Online Marketing Kampagnen und Web basierten Tools. Das Team wächst von anfangs fünf innerhalb eines Jahres auf über 20 Mitarbeiter an. So entstehen im noch jungen Startup zahlreiche Projekte für Städte und Landkreise sowie Kunden wie die Verlagsgruppe Lübbe (heute: BASTEI Lübbe) oder den mittlerweile zu DHL gehörenden Logistik-Konzern Danzas.

2001 ist das Jahr der platzenden New Economy Blase und auch für cpmo nicht einfach. Nach überstandener Talsohle entscheiden sich die cpmo Gründer zur Kooperation mit anderen IT-Firmen, mit denen 2003 gemeinsam die Unternehmensgruppe KIAG ins Leben gerufen wird.
2004 zieht cpmo in die Domstadt Köln um und fokussiert sich auf die Beratung und Projektkoordination in IT- und Internetprojekten bei nationalen wie internationalen Kunden.

Vor allem die Unterstützung von Unternehmen in der digitalen Transformation und der dafür notwendigen IT- und Kommunikationswerkzeuge ist heute ein wesentlicher Bestandteil der cpmo Beratungsleistungen. Mit den KIAG-Partnern KAMMACHI, GFI, abresa, MOBILE4GE, BIRCH COVE und BAU UP greift cpmo auf ein Netzwerk von über 120 Experten zurück.